Menü

Testbericht stereoplay – Ausstattung und Messlabor

Der große Vorteil des digitalen Verfahrens: auch fehlerhafte Signale können zu 100 % wiederhergestellt werden.

Bei der Übertragung der Musik in digitaler Form geht in der Regel kein Bit verloren, weil mittels Redundanz auch fehlerhafte Signale zu 100 % wiederhergestellt werden können – der große Vorteil des digitalen Verfahrens. Trotzdem gibt es Klangunterschiede. Eine der Erklärungen dafür ist Jitter, der den Datenstrom zeitlich „verwischt" und sich dem Musiksignal als Störmodulation aufprägt.

Der stereoplay-Jitter-Analysator deckt solche Komponenten sogar noch im analogen Ausgangssignal auf – dargestellt im Diagramm „Jitternalyse“. Es gibt Netzbrumm, Daten- und Taktjitter; je niedriger die Amplitude, desto besser (unteres Bild).

 
x