Menü

Testbericht SACD/CD-Player Arcam CD 37

Im CD/SACD-Player CD 37 (1500 Euro) setzt Arcam vibrationsmindernde Metall/Kunststoff-Matten ein und edels­te Bauteile.

Arcam CD 37

Hersteller
Arcam
UVP
1500.00 €
Wertung
59.0 Punkte
Testverfahren
1.0
Bewertung
SACD/CD-Player Arcam CD 37
Tester
stereoplay

Eines der edlen Bauteile ist der Wand­ler Wolfson 8741, der nicht nur CD-Bits, sondern auch SACD-Streams – indem er sie nicht erst in PCM-Datenworte verwandelt, sondern wirklich nur die Impulsstufen glättet – besonders behutsam behandelt. Und sie dann nicht irgendeinem Ausgangsverstärker übergibt, sondern einem ultra-verzerrungsarmen Burr-Brown-Studio-IC namens OPA 2134.

Der Stolz des Arcam-Players: separate Netztrafos für die digitalen und die analogen Sektionen. Dazu kommt der D/A-Wandler   8741 von Wolfson, der im extra rauscharmen Doppel-Differential- Modus arbeitet.
vergrößern
© Julian Bauer
Der Stolz des Arcam-Players: separate Netztrafos für die digitalen und die analogen Sektionen. Dazu kommt der D/A-Wandler 8741 von Wolfson, der im extra rauscharmen Doppel-Differential- Modus arbeitet.

Ein wenig schade: Im Prinzip ließe die Elektronik des Arcam-Players bei der CD-Wiedergabe fünf verschiedene Digitalfilter-Positionen und damit vorwiegend geraden Frequenzgängen oder eher geringem Vor- und Nachschwingen verpflichtete Einstellungen zu. Arcam entschied sich für den Mittelweg und erspart dem Hörer jedwede Auswahlqualen.

Was wirklich störte: Der extrem langsame Titel-Skip bei SACDs. Ein Manko, über das der Klang aber umso schneller hinwegtröstete. Stets dem Innersten der Musik, dem schönen Fließen und Pulsieren zugeneigt, ließ der CD 37 in einer Referenzkette nicht die gerings­te Spur von Überzeichnung, Kühle oder gar Schärfe zu.

Gut, der famose SA 15 S 1 von Marantz (9/05, 64 Punkte, 1500 Euro) fügte bei ähnli-cher SACD-Musikalität mehr Schmackes im Bass und mehr Räumlichkeit dazu. Beim CD-Vorspiel drehten sich die Verhältnisse jedoch um. Nun erschien der Arcam-Klang nicht nur etwas geschmeidiger und eleganter, sondern bei extra weiten Perspektiven auch habhafter und plastischer.

Alle Daten und Testergebnisse zum Arcam CD 37

 
Anzeige
Anzeige
x