Menü

Testbericht Onkyo T-4070 im Test

Der Onkyo T-4070 ist ein Netzwerk-Player mit Airplay-Unterstützung und Spotify-Schnittstelle. Im Test zeigt sich, ob er den Erwartungen gerecht wird.
Onkyo T-4070
vergrößern
© Hersteller / Archiv

stereoplay Testurteil

Onkyo T-4070
Gesamtwertung: sehr gut
Preis/Leistung: sehr gut
  • +Gehobene Ausstattung
  • +Unterstützt AirPlay und Spotify
  • +Kraftvoller, ungeschminkt konturenscharfer Klang

Ausgesprochen vielseitig in Sachen Programmquellen zeigt sich der noble Onkyo T-4070: Außer mit den üblichen Netzwerk-Player-Funktionen wartet er mit zwei Empfangsteilen für DAB und FM auf.

Zudem setzt er die durch seine Internet-Anbindung gegebenen Möglichkeiten konsequent um: So bietet er nicht nur den für Webradio-Stationen komfortablen vTuner-Service, sondern erlaubt auch den direkten Zugriff auf die Streaming-Plattformen Last FM, Napster und AUPEO! – sogar die Spotify-Software ist integriert.

Vergleichstest: Fünf Netzwerk-Player

Das alles hört sich nach komplizierter Bedienung an, ist aber erstaunlich einfach umgesetzt: So besitzt der Onkyo einen sogenannten Webserver, der Geräteeinstellungen über einen Internet-Browser und damit sogar Fernsteuerung übers Internet ermöglicht – die hierzu erforderliche IP-Adresse erfährt man im Netzwerk-Setup am Gerät selbst.

Das frontseitige Zwei-Zeilen-Display ist zwar nicht besonders auskunftsfreudig, dafür jedoch groß genug und zudem scharf. Alternativ zur beigelegten Infrarot-Fernbedienung, die ebenfalls  übersichtlich geraten ist, lässt sich der T-4070 auch über die Onkyo-eigene Remote App für Android oder iOS befehligen.

Ratgeber Heimvernetzung: Das Sonos-System

Leider unterstützt der Onkyo bei normaler Netzwerk-Wiedergabe die unterbrechungsfreie Wiedergabe (Gapless Play) nicht, woran auch ein mögliches Firmware-Update nichts ändern kann. Das ist aber kein sehr großes Manko, da der T-4070 AirPlay-tauglich ist – und die Apple-Schnittstelle unterstützt von Natur aus Gapless Play. Zu-dem besitzt der Onkyo-Player eine frontseitige USB-Buchse für iPod & Co.

Onkyo: Sehr vielseitig © Hersteller / Archiv
Onkyo: Sehr vielseitig

Onkyo: Sehr vielseitig

Auf der Schaltnetzteil-Platine für die digitalen Baugruppen ist das Blockschaltbild des T-4070 aufgedruckt. Der Onkyo netzwerkelt mit einem Board auf BridgeCo-870er-Basis, jedoch in der zweiten Generation, die eine externe AirPlay-Anbindung verlangt.

Der Player leistet sich ein aufwendiges Digitalfilter in Form eines DSP, bevor der Datenstrom zur mit Wolfson-DACs bestückten D/A-Wandler-Platine gelangt. Für die Audio-Elektonik steht sogar ein richtiger Netz-Trafo zur Verfügung.

Hörtest

Mehr lesen

Im Hörtest präsentierte sich der Player klanglich ausgesprochen neutral abgestimmt. Zu seinen positiven Eigenschaften zählte, dass er auch bei Musik mit heftigen Dynamik-Ausbrüchen unten herum absolut stabil blieb und nichts an Konturenschärfe verlor. Interessant war der Klangvergleich mit dem bravourösen, allerdings zwölfmal so teuren Netzwerker Audionet DNP: Diesem gegenüber zeigte sich der Onkyo-Player ein wenig trockener, indem er die Ausklingzeiten von Instrumenten scheinbar etwas kürzer ausfallen ließ.

 
x