Menü

Testbericht Im Test: Sennheiser PX 200 II

Der nur 80 Gramm schwere und perfekt verarbeitete Sennheiser PX 200 II (80 Euro) spielt erstaunlich bassstark und feinauflösend.

Sennheiser PX 200 II

Hersteller
Sennheiser
UVP
80.00 €
Wertung
70.0 Punkte
Testverfahren
1.0

Sennheiser PX 200 II
  • +bassstark
  • +guter Sound

Der Sennheiser PX 200 II ist von der Form her ein alter Bekannter. Die seit Jahren gebaute PX-Reihe (ob als Passiv-Hörer oder als Noice-Cancelling-Modelle) wurde für den PX-200 II optimiert – wobei die Optik unverändert ist.

Kaufberatung: Empfehlenswerte Lautsprecher unter 700 Euro

Die Reisetasche, das kleine Packmaß und das geringe Gewicht, gepaart mit toller Verarbeitung, machen ihn, wie schon seinen Vorfahren, zum perfekten Reisebegleiter.

Mehr lesen

Die Lautstärkeregelung hilft dabei, nicht immer den Player aus der Jackentasche holen zu müssen, um auf den Umgebungslärm zu reagieren. Leider hat sich auch an der Passform nichts verändert, so dass er bei Nutzern mit fester Ohrmuschel gerne mal nach vorne kippt und nicht ausreichend gegen die Umwelt abdichtet.

Der Sennheiser PX 200 II ist auch in einer © Archiv
Der Sennheiser PX 200 II ist auch in einer "i" Version erhältlich, dann mit einer Freisprechfunktion für Mobiltelefone.

Hörtest

Der Sennheiser PX 200 II war dann der erste, der den Klassenprimus AKG K 420 übertreffen konnte. Dabei glänzt Sennheiser mit der Detailauflösung und der Feindynamik des AiAiAi Track, ohne jedoch bei Klassik und Großorchestern so zu schwächeln wie sein Konkurrent.

Alle Daten und Testergebnisse zum Sennheiser PX 200 II

 
x