Menü

Testbericht Im Test: Kopfhörer Sennheiser HD 448

Im Hörtest erfreute der HD 448 (90 Euro) mit offenen, klaren Höhen und dynamischem Auftritt.

Sennheiser HD 448

Hersteller
Sennheiser
UVP
90.00 €
Wertung
65.0 Punkte
Testverfahren
1.0

Der Sennheiser HD 448 hat eigentlich nur einen Fehler: Er hat zu viele Kollegen. In der großen Kopfhörer-Palette der Niedersachsen geht er leider ein bisschen unter. Da gibt es auffälligere Modelle, sportlichere und vielleicht auch modischere. Dafür weist der HD 448 einige Tugenden auf, die ihn als alltagstaugliche Allzweckwaffe auszeichnen.

Er spielt mit 36 Ohm Impedanz perfekt am mobilen Player, bietet eine Verlängerungsoption von 1,8 Meter Kabellänge auf 3 Meter und bringt auch noch seinen eigenen Stoffbeutel mit. Dank geschlossener Bauweise vermag er seinen Besitzer vor störenden Alltagsgeräuschen ­abzuschotten. Außerdem ist er für einen so großen Hörer noch ziemlich leicht: Er wiegt gerade mal 187 Gramm – und sitzt auch dementsprechend gut. Ein Vorteil, wenn das vornehmlich verwendete Bau-Material Kunststoff heißt.

Messlabor: 35,6 Ohm Impedanz. Ausgewogener Frequenzgang, Bässe mit leichtem Klirr.

Das schwerwiegendste Argument für den HD 448 aber ist zweifellos die Eigenart, dass er einem umso besser gefällt, je länger man ihn hört. Er geht im Bass ziemlich tief hinunter, ohne damit jemals wirklich anzugeben, versteht sich gut auf Dynamik und verzaubert auch mit Details.

An den Klang des Sennheiser kann man sich sehr schnell gewöhnen. Vielleicht kein Kopfhörer für außergewöhnliche Klangerlebnisse, aber gewiss ein treuer Begleiter für den Alltag.

Alle Daten und Testergebnisse zum Sennheiser HD 448

Sennheiser HD 448 günstig kaufen

Angebote 
alle Angebote

 
Anzeige
Anzeige
x