Menü

Testbericht Im Test: iPod-Dock Yamaha TSX-140

Der Yamaha TSX-140 Dock klingt, mehr als dies das Äußere vermuten lässt, nach erwachsenem HiFi.

Yamaha TSX-140

Hersteller
Yamaha
UVP
420.00 €
Wertung
80.0 Punkte
Testverfahren
1.0

Nein, dieses Desktop-Audio-­System, wie es Yamaha selbst bezeichnet, ist wahrlich kein typisches iPod-Dock. Erstens kommt das TSX-140 nicht in quietschfidelen Farben oder exquisiten Materialien daher, sondern umgibt sich eher mit dezenten Erdtönen (in der Palette stehen Terracottarot, Ockerbraun und Schwarz zur Auswahl).

Zweitens strahlt es mit seinen rot leuchtenden Anzeigen und ­traditionellen Drehknöpfen eine Ernsthaftigkeit aus, die bei HiFi-Freunden hoch im Kurs steht. Über die Regler lassen sich ganz ­klassisch Lautstärke, Quellenwahl und Radio-Presets sowie Höhen-, Mitten - und Bassaussteuerung justieren.

Ein anderer Klassiker, die Audio Compact Disc, kommt beim Yamaha ebenfalls zum Zuge. Dazu gesellen sich FM-Radio-Empfang und ein USB-Eingang, über den Speichersticks mit MP3- und WMA-Dateien andocken können – allerdings keine externen Festplatten.

Der zweite USB-Eingang an der Rückseite des Gerätes erfüllt einen viel praktischeren Zweck: Mit dem PC per USB verbunden, schließen sich iPod und iPhone nebenbei mit iTunes kurz. Eher nostalgisch sind die beiden Kippschalter darüber: Einer ist für das Stellen der Uhrzeit zuständig, der andere legt fest, ob der Yamaha mit einem sirenenhaften Piepton oder lieber mit sanft eingeblendeter Musik als Wecker Alarm schlagen soll. Letztere Option ist der Autorin persönlich wesentlich lieber.

Schließlich ist der Klang des Yamaha höchst erstaunlich. Mag er im Bass nicht an das Kaliber des Philips DS 9000 heranreichen, zaubert er mit seinem schön homogenen Mittelhochton im Nahfeld ein sehr natürliches Klangbild mit stabiler, erstaunlich großer Abbildung. Und das klingt verdammt nach HiFi.

Messlabor

Bei einer ermittelten Maximallautstärke von 80dB zeigt der Yamaha ein solides Frequenzdiagramm mit einer leichten Senke um 300 Hertz. Bei zuviel Pegel oder zugeführter Spannung, etwa von einer externen Quelle, schaltet sich offenbar ein Basslimiter ein, der die Breitbänder vor Schaden und Scheppern bewahrt.

Alle Daten und Testergebnisse zum Yamaha TSX-140

Yamaha TSX-140 günstig kaufen

Angebote 
alle Angebote

 
Anzeige
Anzeige
x