Menü

BMW, Honda, Seat Drei Crazy Cars mit Top-Anlagen

Sie sind die Gewinner der Phoenix Gold Installer ­Challenge: ein BMW 3er Compact, ein Honda Civic Type R und ein Seat Ibiza. Alle drei Autos sind nicht nur optisch abgefahren, sie bieten auch absolute Top-Anlagen von Phoenix Gold. Mit großer Bildergalerie – klicken Sie sich durch!

Phoenix Gold startet soeben mit AIV als neuem Vertriebspartner durch. Die Kultmarke aus den USA hat außer Autoradios alles im Programm, was man für den Aufbau einer fetten Anlage benötigt. Zubehör für eine perfekte Stromversorgung und Dämmung gibt’s bei der zweiten US-Kultmarke Stinger, die ebenfalls bei AIV im Vertrieb ist. Was es hier nicht gibt, konnten die Einbauteams aus dem großen Zubehör-Katalog von AIV bestellen.

Vor diesem Hintergrund entstand bei AIV das Konzept zur „Phoenix Gold Installer Challenge“, bei der ausgesuchte Fachhändler jeweils eine Anlage einbauen sollten. Es gab drei Konzepte im Wert von 2500 bis 3500 Euro, die drei Siegerautos stellen wir hier vor – einen BMW 3er Compact, einen Honda Civic Type R und einen Seat Ibiza. Alles irre Karren!

Die drei Konzepte
Doch wie kam es dazu? Eine Anlage bestand aus Geräten der R-Serie von Phoenix Gold, eine aus S-Serien-Komponenten, eine setzte sich aus Geräten der Ti-Serie zusammen. Eine komplette Phoenix-Gold-Anlage wurde auf der AMICOM unter allen Teilnehmern verlost, die bei der Wahl zum Siegerauto mitgemacht hatten. Im Januar 2011 fiel der Startschuss…

BMW 3er Compact

Den vollständigen Artikel lesen Sie in autohifi 4/2011 – jetzt am Kiosk! Sie können das Heft auch gleich hier im Shop bestellen.

 
Anzeige
Anzeige
x