Menü

Lautsprecher Neue Lautsprecher von JBL

Studio 5 heißt die neue Boxen-Familie von JBL fürs Zwei- bis Sieben-Kanal-Home-Cinema. Zum Team zählen der Center Studio 520 C (500 Euro), die Zweiwege-Regalos 530 (Paar 750 Euro), der Standlautsprecher 580 (1800 Euro) sowie die 590 (2200 Euro) und der Subwoofer 550P (700 Euro).
JBL Studio 5 © Archiv

In den Modellen Studio 530, 580 und 590 sorgt ein Hochfrequenz-Druckkammertreiber mit Bi-Radial-Horn für packende Soundattacken. Der Aktiv-Subwoofer 550P ergänzt mit zwei 10-Zoll-PolyPlas-Niederfrequenzwandlern die Tieftonarbeit.

Praxis: Raumeinmessung selbst gemacht

JBL Studio 5 © Archiv
JBL Studio 5

Die stylische Docking-Station OnBeat Xtreme dürfte dagegen User von iPads, iPhones und anderen Bluetooth-fähigen Geräten verzücken. Ein iPad kann direkt in der drehbaren Halterung andocken, Musik und Videos beschallt die OnBeat Xtreme dann mit DSP-optimiertem Stereoklang.

JBL OnBeat Xtreme © Archiv
JBL OnBeat Xtreme

Mehr lesen

Clever: Videotelefonate mit Apple FaceTime oder Skype sind möglich. Außerdem gibt’s ein spezielles App, mit der sich zum Beispiel Playlisten oder Equalizer-Einstellungen vornehmen lassen. Die Docking-Station bietet noch einen Aux-Eingang (3,5 Millimeter Klinke) sowie eine USB-Schnittstelle. Preis: rund 600 Euro.

Weitere Infos undter www.jbl.com

 
x