Menü

So war's auf der AMICOM 2012 Jede Menge Autos und neue Geräte

Die AMICOM 2012 in Leipzig war ein voller Erfolg: Beinahe 120 000 Fans strömten zu Europas größter Messe für In-Car-Elektronik nach Leipzig. Der Zuspruch war so gut, dass der Termin für die AMICOM 2013 bereits feststeht: Sie soll vom 11. bis 14. April 2013 stattfinden.
AMICOM 2012
AMICOM 2012

Rauschfrei Radio hören: Das neue Digitalradio DAB+ war ein Trendthema auf der AMICOM 2012 in Leipzig. Hier fand nicht nur ein Expertenkongress zum Thema statt, sondern es gab auch reihenweise brandneue Autoradios auszuprobieren, die den glasklaren Superrundfunk bereits empfangen.

Mehr lesen

Wer in Sachen DAB+ bisher skeptisch gewesen war, konnte auf der Messe hören, wie gut DAB+ klingt, was bei so manchem Besucher für ein Aha-Erlebnis sorgte. Die Vorteile dieser neuen Technik nimmt der Hörer nämlich viel eher war, wenn er den Unterschied zum althergebrachten UKW einmal erlebt hat.

Top-Anlage im Fiat 500 - Großer Sound im Kleinwagen

Ein weiteres herausragendes Thema in Leipzig war die nahtlose Anbindung des Smartphones an das Autoradio. Hier sind die Hersteller ebenfalls bereits sehr weit – sie zeigten eine Reihe neuer Headunits, die die Funktionen des Smartphones komplett übernehmen. So wird zum Beispiel der Empfang von Webradio im Auto zum Kinderspiel.

Das Fazit der Aussteller war eindeutig: Die AMICOM hat ihre Position als europaweit führende Veranstaltung bestätigt. Insgesamt präsentierten sich vom 2. bis 6. Juni 2012 rund 100 Unternehmen und Marken aus 14 Ländern. Andreas Rädke von Audio Design (Hifonics, Kicker) resümierte: „Unsere Erwartungen wurden vollkommen erfüllt, was die Anzahl an Händlerbesuchen und Fachpublikum angeht sogar übertroffen. Und ein echtes Messehighlight war das AMICOM-Auto-Camping.“ Wer es nicht erlebt hat: Hierbei harrten vier Auto-HiFi-Fans Tag und Nacht in einem Auto aus; wer am längsten durchhielt, gewann eine Reise nach Las Vegas. Tim hieß der Sieger.

Bei German Maestro gab's viel zu sehen und zu hören.

Auch Thomas König von Alpine war zufrieden: „Besonders das Interesse an DAB+ war sehr groß. Die Besucher haben bereits großes Vorwissen und suchen nach passenden Lösungen. Vor allem unsere Europapremiere, das 8-Zoll-Navigationsgerät Alpine INE-W928R, kam durchweg gut an."

Matthias Kober, Projektdirektor der AMICOM, zog ein positives Fazit. „In der AMICOM 2012 war Musik drin. Mit dem neuen Standard für Digitalradio haben wir die Zukunft für Audiogenuss im Auto eingeläutet. Und auch die Innovationen zur Einbindung multimedialer Inhalte ins Fahrzeug über das Smartphone haben den Nerv der Besucher getroffen“, so der Manager.


 
x