Menü

Musikpreis 2013 Die ersten Echos sind vergeben

Einen Abend vor der offiziellen Verleihung der Echos wurden in Berlin bereits die ersten Auszeichnungen vergeben. Die Toten Hosen, Daniel Barenboim, Kraftklub, der Sender Flux FM sowie die Expert AG konnten sich bereits über den deutschen Musikpreis 2013 freuen.
© Brauer/Musik hilft

Die Vorverleihung fand im Rahmen eines Charity Dinners der "Stiftung Musik" in Berlin statt. Der Ehren-Echo für soziales Engagement wurde Daniel Barenboim verliehen. Der Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper Unter den Linden führt Musiker unterschiedlicher Länder und Kulturen zusammen, engagiert sich für Nachwuchskünstler aus dem Nahen Osten, unterstützt eine Selbsthilfegruppe für Musiker, die unter der neurologischen Krankheit Dystonie leiden und setzte sich für die Gründung eines öffentlichen Musikkindergartens in der Hauptstadt ein.

Die spannendsten Neuerscheinungen im März

Der Echo für das erfolgreichste Produzententeam national ging an die Düsseldorfer Band Die Toten Hosen und Vincent Sorg (s. Bild). Das gemeinsam produzierte Hosen-Album "Ballast der Republik" erreichte im Jahr des 30-jährigen Bandjubiläums Platz 1 der deutschen Albumcharts. Die erste Single "Tage wie diese" war ebenso erfolgreich und konnte sich an die Spitze der Singlecharts setzen.

Den Kritikerpreis sicherte sich die Band Kraftklub, deren Debütalbum "Mit K" die aus 24 Musikkritikern bestehende Jury am stärksten überzeugte. Die energiegeladene Mischung aus Indie-Rock und Rap mit Texten zwischen Trotz und Unterhaltung konnte 2012 ebenfalls die Spitze der Albumcharts erklimmen.

Musikempfehlungen: So entdecken Sie neue Musik

Mehr lesen

Der Berliner Radiosender FluxFM wurde für sein besonders innovatives Sendekonzept mit dem Echo für den "Medienpartner des Jahres" geehrt. Der Sender hat sich ein Netzwerk aus Radio, Online-Angeboten und einer Community rund um verschiedenste Musikstile jenseits des Mainstreams aufgebaut. Ebenso initiiert der Sender Ausstellungen, Lesungen und Konzerte.

"Handelspartner des Jahres" ist die Fachhandelskooperation Expert AG. Das Unternehmen umfasst 445 Fachgeschäfte und -märkte mit über 6.000 Mitarbeitern.

Alle übrigen Echos werden am Donnerstagabend in Berlin in einer großen von Helene Fischer moderierten Live-Show (ab 20:15 in der ARD) vergeben.

Zu den Live-Acts gehören Depeche Mode, die einen Song aus ihrem am Freitag erscheinenden Album "Delta Machine" präsentieren. Außerdem sind mit dabei: Die Toten Hosen und Hannes Wader, Emeli Sandé, David Garrett, Cro, Carla Bruni, Hurts, Seeed, Silly, Lena & Peter Plate, Santiano & Andreas Gabalier, Frida Gold und Cascada.

Für Aufsehen hatte im Vorfeld die Nominierung der südtiroler Rechtsrock-Band Frei.Wild in der Kategorie "Rock/Alternative National" gesorgt. Die Preisanwärter wurden nach heftigen Protesten anderer Bands - Mia. und Kraftklub wiesen ihre Nominierung zurück - jedoch wieder von der Liste möglicher Preisträger gestrichen.

 
x