Menü

Konzert Concerto Köln live in Dresden

Sie gehören zu den führenden Ensembles im Bereich der historischen Aufführungspraxis, haben bereits einen Grammy im Schrank stehen und sind für Klassikfans schlicht ein Ereignis: Vorhang auf für die Musiker von Concerto Köln! Am 20.11.2011, 16 Uhr gastiert das Ensemble in Dresden.
Concerto Köln © Archiv

In seinem aktuellen Programm setzt sich das Ensemble nun mit Konzerten des Barock auseinander. Georg Philipp Telemann trifft da auf Antonio Vivaldi, Giovanni Sammartini und Felice dall‘abaco – stets virtuos musiziert, voller Witz und Spielfreude. Mit der Musik des 18. und frühen 19. Jahrhunderts hat sich das 1985 gegründete Orchester ein unverwechselbares Profil erworben.

Jedes Mitglied des unabhängigen Ensembles kann seine eigenen Ideen einbringen, und jedes Werk wird gemeinsam erarbeitet. Dieses „concertare“ – das „Miteinander Übereinstimmen“ – ist das Markenzeichen von Concerto Köln und ist am 20. 11. 2011 in Dresden auch live hö- und erlebbar. Mit der Berliner High-End-Manufaktur MBL und der Firma Die Wertanlage (zuständig für den Deutschland-Vertrieb von MBL) als Event-Partnern gastiert Concerto Köln nun im festlichen Ambiente des Piano-Salons im Cosel-Palais unweit der Dresdner Frauenkirche – mit Sicherheit ein passender Anlass für einen Spontan-Ausflug an die Elbe!

Das Programm umfasst folgende Werke:

  • Evaristo Felice dall’Abaco (1675-1742): Concerto op. 5 Nr. 3 e-moll a più Istrumenti (c1719)
  • Antonio Lucio Vivaldi (1678-1741): Concerto für Streicher und Cembalo RV 156 g-moll
  • Giovanni Battista Sammartini (1698-1775) Sinfonie A-Dur; Concerto op. 5 Nr. 6 D-Dur a più Instrumenti (c1719)
  • Antonio Lucio Vivaldi: Konzert für Violoncello, Streicher und B.c. Nr. 23 RV 407 d-moll
  • Georg Philipp Telemann (1681-1767): Konzert für Blockflöte, Traversflöte, Streicher und BC TWV 52:e1 e-moll

Frauenkirche Dresden © Archiv
Frauenkirche Dresden

Concerto Köln live in Dresden

20.11.2011, 16 Uhr

Piano Salon im Coselpalais

An der Frauenkirche 12

Eintritt: 45 €

Kartenreservierung unter www.wertanlage.de oder per Telefon bei Wert-Anlage Audiosysteme GmbH (0151-506 408 72) sowie beim Dresdner Piano Salon (0351-80 44 297)

 
x